Veganes backen kann so einfach sein und SOOO GUT schmecken!!! – Heute zeige ich dir Eins meiner Lieblingsrezepte: Vegane Nussecken. In ca. 1,5 Stunden hast du sie fertig. Du wirst kaum einen Unterschied zu “normalen” Nussecken schmecken und damit auch mit links nicht Veganer/-innen überzeugen können. LET’S GO! :)))

Zutaten

Für den Teig:
275 Gramm Dinkelmehl
2 TL Backpulver
125 Gramm Kokosblütenzucker
1 TL Vanille Paste
2 Ei-Ersatz (z.B. Banane, oder Apfelmus)
100 Gramm Kokosfett 

Für den Belag:
200 Gramm Erdbeer-Marmelade
200 Gramm Kokosfett
200 Gramm Kokosblütenzucker
1 TL Vanille Paste
6 EL Wasser
400 Gramm gemahlene Haselnüsse
vegane Blockschokolade

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  2. Währenddessen das Kokosöl für den Teig erhitzen bis es flüssig ist.
  3. Alle Teig-Zutaten mit den Händen zu einer glatten Masse verkneten.
  4. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech rollen und die Marmelade aufstreichen.
  5. Für den restlichen Belag das Kokosfett und den Kokosblütenzucker im Topf schmelzen und anschließend Wasser und Haselnüsse unterrühren.
  6. Die fertige Haselnuss-Masse dann auf dem Teig verteilen.
  7. Bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen.
  8. Das ganze abkühlen lassen und in kleine Dreiecke schneiden (-> geht am einfachsten, wenn man erst Vierecke schneidet und diese dann diagonal halbiert).
  9. Die Ecken zum Abschluss mit geschmolzener Blockschokolade verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!! 🙂

Autorin

Joy Celine Weber am 01.10.2020